Wir über uns

Die Sporthilfe NRW e. V. wurde am 16. November 1947 gegründet. Sie wurde als Selbsthilfeeinrichtung des Sports geschaffen und erfüllt satzungsgemäß folgende Aufgaben:

  • Unterhaltung der Sportklinik Hellersen
  • Ermöglichung einer kollektiven Unfallversicherung für alle organisierten Sportler/innen in NRW
  • Einrichtung einer Unfallzuschusskasse
  • sportmedizinische Forschung
  • Förderung der Sportunfallverhütung


War die Sport-Unfallversicherung der Sporthilfe NRW e.V. in ihren Anfängen noch recht bescheiden, hat sich heute daraus ein umfassender Sportversicherungvertrag mit verschiedenen anderen Versicherungssparten entwickelt:

  • Unfallversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Vertrauensschadenversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Krankenversicherung
  • Rechtsschutzversicherung

Grundsätzlich ist die Sportversicherung als Beihilfe für die Solidargemeinschaft aller Sportler/innen geschaffen worden. Sie kann deshalb weder die private Vorsorge des Einzelnen ersetzen noch bei Schäden geringeren Ausmaßes helfen. Soweit vertretbar, sollen in bestimmten Fällen Versicherungsleistungen aus der Sporthilfeversicherung erst dann erbracht werden, wenn ein Schadenausgleich anderweitig nicht erreicht werden kann.

Schriftgrösse A | A | A